Hundekekse selber machen

3 Rezepte für deinen Liebling

Möchtest du deinem Liebling etwas gutes tun? Dann probiere es doch mal mit selbstgebackenen Hundekeksen. In diesem Beitrag erhältst du 3 tolle Rezepte zum selber machen.

Inhaltsverzeichnis

Hundekekse werden in großer Vielzahl im Handel angeboten. Wer seinem Hund was Besonderes bieten möchte, greift am besten selber zu gesunden Zutaten. Bei selbstgebackenen Hundekeksen weißt du immer genau, welche Zutaten in welcher Qualität verwendet werden. Du kannst dir sicher sein, dass die selbstgebackenen Kekse frei von Konservierungs- oder Farbstoffen sind. Die Kekse kannst du genau so backen, wie sie deinem Hund am besten schmecken. Besonders beliebte Zutaten sind:

  • pürierte, frische Leber oder Innereien (funktioniert gut mit der heimischen Küchenmaschine)
  • Haferflocken
  • fein zerstoßene Eierschalen
  • Frischkäse oder Quark
  • Dinkel- oder Vollkornmehl
  • Eier
  • Hackfleisch oder Fisch (mit dem Fleischwolf zerkleinert
  • geraspelte Möhre
  • gekochte und zerdrückte Kartoffeln
  • Fleischbrühe

Auf Salz, Zucker oder anderen Gewürzen solltest du verzichten. Die Hundekekse werden auch ohne die Aromen, die für den Menschen wichtig sind, deinem Hund sehr gut schmecken.

Nette Hilfsmittel zum Backen von Hundekeksen kannst du mittlerweile im Handel kaufen. Ausstechformen in Knochenform sind nicht nur praktisch und sehen witzig aus, sie verhindern zudem, dass die verlockend aussehenden Hundekekse versehentlich von Menschen verspeist werden.

Thunfisch Hundekekse
  • 2 kleine, fein geraspelte Karotten
  • 1 Dose Thunfisch ohne Öl, im eigenen Saft
  • 1 Ei
  • 100 bis 150 g Dinkelvollkornmehl
Den Thunfisch mit der Gabel fein zerteilen und mit dem Ei und den geraspelten Karotten gut vermischen. In Anschluss so viel Mehl hinzugeben, bis der Teig noch leicht klebt. Kleine Kugeln aus dem Teig formen und auf ein Backblech mit Backpapier geben. Mit dem Finger leicht herunterdrücken, damit der Keks flach wird. Bei 180 Grad / Umluft 15 bis 20 Minuten backen, die Kekse wenden und noch einmal 10 bis 15 Minuten backen.
Hundekekse mit Leber
  • 250 g Dinkel Haferflocken
  • 250 g zarte Haferflocken
  • 250 g pürierte, frische Leber, vom Huhn / Pute, Schwein oder Rind
  • 250 g Quark
  • 1 Ei
  • 100 ml Hanfsamenöl
  • evtl. noch etwas Dinkelvollkornmehl
Alle Zutaten mithilfe einer Küchenmaschine gut verkneten. Sollte die Masse zu trocken sein, kann noch ein wenig Hanfsamenöl oder Wasser hinzugefügt werden. Sollte die Masse so feucht sein, dass sie noch klebt, kann ein wenig Dinkelvollkornmehl Abhilfe schaffen. Sobald die passende Konsistenz erreicht ist, wird der Teig etwa 0,5 cm dick ausgerollt und mit einer kleinen Ausstechform ausgestochen. Ein Backblech wird mit Backpapier ausgelegt und die Hundekekse werden ca. 30 Minuten bei 180 Grad / Umluft im Backofen gebacken.
Hundekekse Bananenbisquits
  • 2 kleine, fein geraspelte Karotten
  • 1 Banane
  • 200g Mehl
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 100 Haferflocken
Die Karotten fein reiben und die Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Mit Mehl, Haferflocken und Öl zu einem Teig verarbeiten. Evtl. noch etwas Wasser zugeben. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen und 4 cm große Quadrate ausschneiden oder mit einer Ausstechform gewünschte Motive ausstechen. Auf das Blech legen und ca. 25 min. backen. Im abgeschalteten Backofen die Kekse über Nacht trocknen lassen.
Inhaltsverzeichnis

Backmatten Rezepte – gesund & natürlich: Die besten Hundekekse und Leckerlies für Ihren Hund ganz einfach selber machen

Mit selbstgebackenen Hundeleckerlies können Sie Ihrem Vierbeiner ganz leicht etwas Gutes tun und glückliche Hundeaugen sind dabei garantiert.

10,95 €

Super Produkt

Pedigree Hundesnacks Hundeleckerli Schmackos Mixbox, 110 Stück - 790g

Diese leckeren Kausticks für Hunde von Pedigree sind angereichert mit Mineralstoffen, einschließlich Kalzium, für starke Knochen.

8,29 €

Super Produkt

Bewerte diesen Artikel

Klicke hier um für diesen Beitrag abzustimmen!
Hier wird das Ergebnis für die Bewertung gezeigt [Total: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte dich interessieren…

Das richtige Futter finden​

Fettleibigkeit beim Hund

Achtung giftig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code